29 January 2015

zum Geburtstag, zum Jahrestag und zum Kuckuck

 
Wir war das, meine Muse, als wir uns das erste Mal trafen, vor ziemlich genau sieben Jahren und einer Woche?
Damals warst du genau halb so alt wie ich, mit deinen frischen 20 Jahren — inzwischen bist du eher halb so schwer wie ich... Doch diese sind Details. Viel wichtiger war und ist eine andere Geschichte. Eben die von unserer Begegnung, meinem gelben Sportwagen, Schuppen die von Augen fielen und ein Haus aus Gold und Perlmut.

Maschin  ==  Bilderbuch



Ich will ja nicht blöd tun, aber deine Antwort, als ich dich fragte ob du meine Frau werden willst, naja, wie soll ich sagen, deine Antwort war schon ein klein wenig verzerrt — und schwer verständlich. Sehr schwer verständlich... Mittlerweilen habe ich die Antwort irgendwie doch noch verstanden, dafür ist die Maschin schon seit Ewigkeiten beim Garagist — "zur Überholung", sagte man mir.


Wie auch immer. Ansonsten habe ich gar nicht viel zu erzählen. Du weisst wies ist... Man verbringt den Tag am Telefon, man raucht (vegan by the way), unterschreibt Papiere, tut dies und jenes.


Flat Beat  ==  Mr Oizo




Inzwischen müssen wir weiterhin wie 2 Halbmonde unsere Kreise ziehen. Wie unnötig. Wie unangebracht. Wie langweilig. Jeder ist des anderen Mond — zur Zeit eben noch Halbmond. Bleib wer du bist, meine Muse, bleib wer du bist.
 
 

18 January 2015

Prost Neujahr !

 
Und das neue Jahr sollte verdammt nochmal tatsächlich schlechter beginnen als das alte endete, auch wenn man es kaum für möglich hielt...

Es ist zu viel, es ist einfach zu viel, und es wird immer mehr! Wir haben gerade mal mitte Januar und was ist schon alles geschehen? Wissen wir überhaupt noch was vorletztes Jahr loswar? Wohl kaum... Wir haben schon mühe, uns an letzten Oktober zu erinnern. Denn all die Dinge die geschehen sind und die uns direkt betreffen: Eigentlich sollten wir uns dafür interessieren und eine Antwort darauf entwickeln, auf dass sich die Dinge überhaupt zum Besseren wenden könnten. Eigentlich sollten wir die gewonnenen Informationen und Erkenntnisse weiter verbreiten, wir sollten mit Menschen reden und sehen, dass so viele Menschen wie möglich wissen was los ist und worum es geht. Doch es ist so viel. Und es wird immer mehr...! Da ist das Thema Geld, Geld-Wertschöpfung und die unterstützungswerte Vollgeld-Initiative.


Zum Thema Geld und Vollgeld-Initiative, noch einige Hintergrund-Informationen, die so schnell wie möglich allgemeines Wissen werden sollten...






Fazit: Ein erster sinnvoller Schritt, in der Schweiz, wäre die Vollgeld-Initiative. Aber noch vieles vieles mehr sollte folgen, aus dem Bewusstsein wachsend, den Occupy hinterlassen hat, damit all unsere (mehr als gerechtfertigte) Empörung nicht umsonst gewesen ist...!




Da sind aber noch die Flüchtlinge, die Schlepper, Frontex, Pegida, Antifa, das sich einer echten Auseinandersetzung verweigernde politische Establishment, die Absage der Montags-Demo wegen Terror-Bedrohung, die Toten im Mittelmeer und die Toten bei Charlie Hebdo, da sind die "Je suis Charlie" und nun auch die "Je suis Mohamed" und "Je suis Kouachi".

Da ist das Erdbeben mit dem Schweizer Franken und die Ängste um die Zukunft, da sind Putin und der Rubel (und die Frage ob, nach der UdSSR, nun auch Russlands Wirtschaft kollabieren wird und, wenn ja, was da noch alles auf Russland, der Ukraine und dem Rest der Welt zukommen wird).

Da sind das internationale Dienstleistung-Abkommen TISA und das Freihandels-Abkommen EU/USA TTIP, die sich ausserhalb des demokratischen Zugriffs zu befinden scheinen.

Da sind die Chemikalien in Boden und Wasser, das weltweite verschwinden der Humus-Schicht, die Medikamente in Mensch und Tier und Boden und Wasser, das Plastik im Meer, das Bienen-Sterben und die Lügen, die Desinformation, die Schmutz-Kampanien gegen jeden Wissenschaftler der Beweise zur Schädlichkeit von Herbiziden liefert, das Entstehen von Resistenzen beim "Unkraut" in der Gen-Tech Landeswirtschaft und bei Tieren in der intersiven Tiermast, das in den menschlichen Blut-Kreislauf dringende Alluminium der inzwischen allgegenwärtigen Nano-Technologien, all die Schäden die selbst unter der Fahne des Naturschutz angerichtet werden (wie z.B. Bio-Sprit), die Abholzung, die Bedrohung der Arten-Vielfalt...

Da sind NATO, Pentagon, WTO, Council on Foreign Relations, Goldman-Sachs, Cantor Fitzgerald, Bilderberger, Blackrock, Federal Reserve, PWC, und so viele andere...

Da sind die NSA, die USA und der Rest der Welt! Europa, zum Beispiel: Das Europa, das jeglichen Widerstand gegen die USA aufgegeben hat... Kann sich jemand daran erinnern, wie George W. Bush nach 9/11 von einem "alten" und einem "neuen Europa" sprach? Nun, das war nicht einfach so dahin geplappert. Wir wissen ja absolut nicht, was da alles hinter den Kulissen abläuft, doch mit Sicherheit kann ich sagen, dass seit damals vieles zwischen den USA und den Regierungen in Europa passiert ist. Und, dass dieser Prozess genau gleich weiter lief, nach Amts-Antritt von Barack Obama. Und, dass es inzwischen kein einziges Land mehr in Europa gibt, das sich als zum "alten Europa" gehörnd "beschimpfen" lassen müsste. So viel kann ich mit Sicherheit sagen, obwohl ich, wie jeder andere gewönliche Sterbende überhaupt keine Informationen über die Machenschaften von Behörden und Parallel-Gesellschaften habe... Bush sagte ja: "Wer nicht mit uns ist, der ist gegen uns!" Nun: Kann mir jemand ein Land in Europa nennen, dass sich als Gegner der USA bezeichnen würde?

Da sind so unglaublich viele Dinge die wir beachten und vielleicht bekämpfen sollten, plus noch all die Dinge die wir fördern und unternehmen sollten...!!! Was habe ich noch alles vergessen, wenn ich so schnell schnell versuche die wichtigsten Dinge aufzulisten? Natürlich den Atom-Ausstieg und wie er in der Schweiz doch tatsächlich noch wird müssen verteidigt werden, vor der SVP, Teile der FDP & Co. Hier ist auch eine gute Initiative am kommen, nämlich die "Energie- statt Mehrwert-Steuer" der GLP: Die einzige machbare vorgeschlagene Lösung zur Lenkung des Energie-Verbrauchs, was wir so dringend nötig haben!




Zum Thema TTIP hier ein aufschlussreiches (diesmal sehr kurzes) Video, von und mit dem höchsten Verantwortlichen bei der EU-Kommission. Weitere Infos sind schnell gefunden...






Bei all den Problemen, die anzupacken wären, scheinen mir meine fast nichtig. Und dennoch sollten wir uns auch um Amts-Missbrauch, um Macht-Missbrauch, um Missstände in Justiz und Psychiatrie kümmern. Wo endlich ein Fond für Verding-Kinder und verwahrte Menschen in Aussicht steht, sollten wir uns mehr denn je bewusst sein, dass als diese Praktiken vermeintlich "verschwanden", weiterhin unrecht geschah. Und bis heute geschieht! Da war gerade dieser tragischer Vorfall mit einer Mutter und ihren zwei Kindern, die KESB-Behörde und die unglaublichen Problemen, die eine staatliche Intervention in das privateste einer Familie, in sein Kernstück, mit sich bringen. Da sind aber auch diese, sich für Gott ähnliche Gestalten haltende Kreaturen im weissen Kittel in der Psychiatrie und die ohne Kittel in der Staatsanwaltschaft: Diesen Zeitgenossen soll der Song von Modest Mouse gewidmet sein...

Bukowski  ==  Modest Mouse

Woke up this morning and it seemed to me,
that every night turns out to be
A little more like Bukowski.
And yeah, I know he's a pretty good read.
But God who'd wanna be?
God who'd wanna be such an asshole?
God who'd wanna be?
God who'd wanna be such an asshole?

Well we sat on the edge of the river,
the crowd screamed, "Sacrifice the liver!"
If God takes life, he's an Indian giver.
So tell me now why, you'll tell me never.
Who would wanna be?
Who would wanna be such a control freak?
Well who would wanna be?
Who would wanna be such a control freak?

Well see what you wanna see. You should see it all.
Well take what you want from me. You deserve it all.
Nine times out of ten our hearts just get dissolved.
Well I want a better place or just a better way to fall.

But one time out of ten, everything is perfect for us all.
Well I want a better place or just a better way to fall.
Here we go!

If God controls the land and disease,
keeps a watchful eye on me,
If he's really so damn mighty,
my problem is I can't see,
well who would wanna be?
Who would wanna be such a control freak?
Well who would wanna be?
Who would wanna be such a control freak?

Evil home stereo, what good songs do you know?
Evil me, oh yeah I know, what good curves can you throw?

Well all that icing and all that cake,
I can't make it to your wedding, but I'm sure I'll be at your wake.
You were talk, talk, talk, talkin' in circles that day,
when you get to the point make sure that I'm still awake, OK?

Went to bed and didn't see
why every day turns out to be
a little bit more like Bukowski.
And yeah, I know he's a pretty good read.
But God who'd wanna be?
God who'd wanna be such an asshole?




Ja, das Jahr hat wahrlich nicht optimal begonnen. Machen wir das Beste draus!
 
 

04 January 2015

einige Gedanken auf den Weg ins neue Jahr

 
Unglaublich, wie sich gewisse Songs, denen man absolut keine Aufmerksamkeit geschenkt hatte, als prophetisch erweisen und wie sie wieder an Aktualität gewinnen können. Dieser, zum Beispiel (das Album ist am 30. Januar 1984 erschienen!!!) ist nicht nur für mich ganz persönlich mehr als ein Soundtrack geworden, nein, die ganze Welt hat es hier mit Dinge zu tun, von denen wir noch absolut keine Ahnung haben, wohin sie uns führen werden.


Somebody's Watching Me  ==  Rockwell





Schon in den 90er hatte man mir gesagt, kleiner Fisch im Internet Consulting Business, dass die NSA jeden einzelnen Internet-Browser auf dieser unseren und Gottes Welt mit einem "kleinen Stück Code" versieht, Code auf den die Welt niemals zugriff haben wird und von dem sie niemals erfahren wird wozu es dient. Schon damals wusste man, es gibt kein Entkommen oder Verstecken im Internet. Heute wissen wir, leider, dass es nicht nur darum geht, sondern, dass z.B. jede einzelne reale Person mit digitalem Alter-Ego auf dem Erdball zum bestens voraussehbaren Logarythmus, zur digitalen, präzisen und äusserst zuverlässlichen Kristall-Kugel der amerikanischen Geheimdienste gemacht wird, oder um Digital War, wobei die Infrastruktur eines Landes komplett lahmgelegt werden kann (inkl. Spitäler), oder die Manipulation der Börse, und noch so vieles vieles mehr.


NSA  ==  Ilija Trojanow (zu Gast bei)  ==  Pelzig hält sich





Zu diesem Thema möchte ich vorläufig nur noch einen Gedanken-Anstoss bringen: Edward Snowden sagte, in seinem ersten ausführlichen Interview nach Bekanntwerden der Whistleblow-Affäre, seine grösste Angst sei, dass seine Enthüllung schlussendlich überhaupt nichts bewirken und die ganze Welt genauso weiterdrehen würde wie bevor er seine Existenz aufs Spiel setzen musste um eben diese Welt über die Machenschaften von NSA und anderen Behörden zu informieren. Ja... Dies sei seine grösste Angst gewesen, damals, noch bevor er wusste ob und wo er überhaupt würde unterkommen können. Nicht die Angst um sein Leben (das ihm die Amerikaner ohne Zweifel ohne zu zögern zerstört hätten und noch für lange lange Zeit würden) sondern die Angst vor der ultimativen Sinnlosigkeit!

Alles Gute auf dem Weg ins neue Jahr!
 
 

Nachträglich zu Weihnachten

 
Eigentlich war ich auf der Suche nach dem Weihnachts-Song "Joy To The World" in der Version von Nelson, aus den Simpsons, als ich eine unglaubliche Entdeckung machte. Der Weihnachts-Song in dieser Version sollte irgendwie mein Gemütszustand wiederspiegeln — und zwar, dass diese Weihnachten die einzige Freude für mich das Grillieren der schlechten Lehrer hätte sein können, der "stupid teachers, whitewashed liars"...

Nelson  ==  Joy To The World





Doch dann entdeckte ich die nackte Wahrheit und brachte es nicht übers Herz, jemandem das Weihnachtsfest zu vermiesen — schliesslich sollen noch einige Kinder an den Weihnachtsmann glauben. Deshalb komme ich erst jetzt mit solch "Breaking News": auf diese Weise hat jedermann ein ganzes Jahr Zeit um sich an die Idee zu gewöhnen, dass ab jetzt jedes Weihnachten vermiest sein wird, so wie es meine Weihnachten seit vielen Jahren sind.

Confronted With Reality  ==  Joy To The World




Wie es im Video klar zu sehen ist, wurde der Weihnachtsmann schon vor Jahren beerdigt. Man hat aber versucht, die Tatsache zu vertuschen, denn die Verkäufe zu Weihnachten sind unabdingbar für die Wirtschaft eines jeden Landes — diese habe ich gehört, über das moderne winterliche Märchen, über das alljährlich wiederkehrende Weihnachtswunder. Und eine wachsende Wirtschaft, so viel konnten und "die Weisen" definitiv erklären, ist alles was uns noch von einem schrecklichen Armageddon trennt. Also sollten wir definitiv dafür sorgen, dass dieser Armageddon zumindest nicht zur Weihnachtszeit eintreffen kann. Das ist das Minimum, das wir unseren Nachkommen schulden. Oder so...


Nichtsdestotrotz wünshe ich allen ein hoffentlich gutes 2015, das aber höchstwahrscheinlich zumindest so gestört und durchgeknallt wie das 2014 daherkommen wird. Ein Jahr welches massgeblich dazu beigetragen hat, die Welt definitiv aus den Fugen geraten zu lassen.

Whatever, however...

"JOY TO THE WORLD...!"




P.S. Gratis Wirtschafts-Tipp zum neuen Jahr
============================================

Wenn demnächst Negativ-Zinsen eingeführt werden und das Geld weder auf die Bank gelegt noch in AKWs inverstiert werden kann, dann hat vielleicht definitiv Mickey Mouse gewonnen und es wird Zeit, in Disney-World zu investieren...


Autor unbekannt